Fernweh am Nord-Ostsee-Kanal

Europa mit Spurbahn

Wenn Träume durch die Wiesen gleiten ...

Juwelen der Meere auf dem Nord-Ostsee-Kanal:
markant, elegant, imposant. Sie sind der markante Reiz und die beliebteste Attraktion nicht nur für Einheimische. Urlauber und Tagesgäste zieht es immer wieder in unser schönes Land zwischen den Meeren, wenn Luxusliner, Kreuzfahrer und Ozeanriesen den Nord-Ostsee-Kanal passieren.

Nicht, dass es ohne sie langweilig wäre an der meist befahrenen künstlichen Seeschifffahrtsstraße der Welt von Brunsbüttel nach Kiel. Rund 140 Schiffe – vom Kleinsegler bis zum großen Container - befahren täglich den 98,7 Kilometer langen Kanal, der die Nordsee mit der Ostsee verbindet.

Aber wenn sich ein Traumschiff ankündigt, dann stehen „Sehleute“ dicht an dicht an den Ufern oder auf den Brücken, schauen fasziniert, staunen beeindruckt, vom Fernweh geweckt, träumend von Luxus auf den Meeren.

Damit Sie das Ereignis nicht verpassen: Die offizielle Liste der Kreuzfahrer auf dem Nord-Ostsee-Kanal finden Sie hier: http://www.tinok.de/nord-ostsee-kanal/kreuzfahrer.html

Quelle: www.tinok.de
C. Tepker

Gieselauschleuse

Gieselauschleuse

Etwas ganz Besonderes gibt es bei uns ganz in der Nähe am Kanal. Die Gieselauschleuse, die einzige Verbindung zwischen NOK und Eider. Die Gieselauschleuse verbindet den Nord-Ostsee Kanal mit der Flusslandschaft Eider-Treene-Sorge. Sie finden hier eine ländliche Region im Binnenland Schleswig-Holsteins zwischen den Städten Heide, Husum, Flensburg, Schleswig und Rendsburg. Im Herzen der Region bilden die drei namengebenden Flüsse Eider, Treene und Sorge das größte zusammenhängende Fluss- und Niederungsgebiet Schleswig-Holsteins.

Alles im Blick